· 

Bookinspiration- Meine liebsten Yogabücher

Ich liebe Bücher und ich liebe das Lesen. Schon als Kind war ich eine richtige Leseratte.

Und seitdem ich Yoga für mich entdeckt habe, mussten natürlich auch diverse Yogabücher her. Und da gibt es ja so ein tolle Auswahl!

Heute habe ich mal meine Lieblingsyogabücher für Dich zusammengestellt.

 

Los gehts:

Feiere dein Leben immer und überall. Das ist die Kernaussage von Percy Shakti Johannsen. Und diese positive Lebenseinstellung lässt Percy den Leser durchgehend spüren.
Seine offene und authentische Art ist einfach ansteckend. Ein Buch, dass mich wirklich sehr inspiriert hat!


Bis vor kurzem kannte ich Guru Jagat noch gar nicht. Durch Zufall bin ich auf ihr Buch aufmerksam geworden- und schon alleine der Titel ist so schön.

Guru Jagat ist Kundalini- Yogalehrerin. Ihr Buch zeigt neben einfachen Stellungen, Atemübungen und kurzen Mediationen aus der Kundalini Tradition Wege und Tipps auf, um unbesiegbar zu leben. 

Mich hat sie ansteckt noch mehr in Kundalini- Yoga einzutauchen.

Ein wundervolles Buch, dass man einfach immer wieder in die Hand nehmen, durchblättern und sich inspirieren lassen kann.

Es ist gestaltet mit tollen Fotos, Übungsanleitungen, Meditationen und vieles mehr.  Ein toller Begleiter für deine eigene tägliche Yogapraxis.

Okay, ich gebe zu: Dieses Buch ist kein leichter Lesestoff. Und ich habe wirklich eine Weile gebraucht um es zu lesen. Aber es lohnt sich. David Frawley vermittelt, wie der Titel ja schon sagt, die Hintergründe und das Zusammenspiel von Yoga und Ayurveda. Ein tolles Buch, zum Vertiefen dieser zwei wunderbaren Lehren.

Yoga Girl war mein erstes Yogabuch und es hat mich damals total geflasht. Rachel Brathen lebt und unterrichtet Yoga auf der wunderschönen Insel Aruba. Sie vermittelt einen coolen Yoga-Lifestyle und schreibt über die tägliche Yogapraxis, Selbstliebe und Spiritualität. Ihr Buch ist zudem mit Rezepten, Mediationen, Atemübungen und wunderschönen Fotos untermauert.

Tara Stiles: Wer kennt sie als Yogini nicht? Und ja, auch ich mag ihre unkonventionelle Art, mit der sie schreibt und ihre Leser mitnimmt.

Ihre Botschaft: " Hör nicht auf fremde Regeln, die nicht zu dir passen. Bestimme selbst, wie du Yoga übst, wann du entspannst und was du isst. Es geht um dein Yoga und dein Leben."

So schön!

 

Ich liebe die Strichzeichnungen von Emma Silvermann.

Das Buch mit 50 Übungsfolgen zu den unterschiedlichsten Themen ist einfach wunderschön gestaltet.

Ich nutze das Buch sowohl für meine eigene Yogapraxis, aber auch für das Gestalten von Yagastunden. 

 

Das waren also meine liebsten Bücher rund ums Thema Yoga.

Ihr könnt diese über die lokale Buchhandlung erwerben oder über die Links (Bilder) bestellen.

 

Und welche sind deine Lieblingsyogabücher? Was kannst du empfehlen?

Schreib mir gerne, ich freue mich auf deine Tipps!

 

Alles Liebe, 

Miriam

Kommentar schreiben

Kommentare: 0