· 

Affirmationen- Verändere dein Leben mit der Kraft deiner Gedanken

Wir denken ca. 60.000 Gedanken am Tag.

Gedanken über das Wetter, die Frage was wir anziehen sollen, über all die Dinge die noch zu erledigen sind, die nervige Kollegin, die Sorge ums kranke Kind. Wir denken stets und ständig und ganz häufig unbewusst.

 

Und unsere Gedanken drehen sich im Kreis, wie eine endlose Schleife. 

Wenn wir sie nicht in den Griff bekommen, beherrschen sie uns- und sie verändern uns.

 

Daher wird es Zeit, im wahrsten Sinne des Wortes umzudenken. Denn Du hast es in der Hand, du kannst dich entscheiden!

 

Auf die Kraft der Affirmationen bin ich vor ca.  Jahren durch ein Buch der lieben Louise L.Hay gestoßen (Link siehe unten). Hier habe ich auch schon mal darüber geschrieben.

 

"Was wir denken, das erschafft unsere Realität.

Also können wir uns das Leben erschaffen, das wir ersehnen"

 

Diese Kernaussage von Louise trifft es auf den Punkt.

Durch unsere Gedanken kreiren wir unsere Welt. Was wir denken, welche Einstellung wir leben, wird sich auswirken. Auf dich und auf dein Umfeld.

 

Und das tolle ist: Alles liegt bereits in dir. Es ist ein Werkzeug, dass du heute hier und jetzt sofort anwenden kannst. 

 

Die Gedankenmuster ändern

 

All das was wir denken und auch alles was wir sprechen, ist eine Affirmation. In unserem Alltag benutzen wir sie ständig. All diese Affirmationen formen unsere Erlebnisse, Gefühle, Erfahrungen und unsere Handlungen.

Wenn ich beispielsweise immer negativ über mich denke, dann wird das auch Auswirkungen haben. Auf mich, indem ich mich immer mehr zurück ziehe, verkrieche bis hin zur Einsamkeit. Und auch auf das Umfeld, indem ich andere Menschen vor den Kopf stoße und die sozialen Kontakte abbreche.

Schnell kommen dann die Fragen auf:  "Warum muss mir das immer passieren?"

"Warum komme ich in meinem Leben nicht voran?"  "Warum kann ich nicht einfach mal glücklich sein?"

 

Diese Gedankenmuster müssen durchbrochen werden, all die negativen Bewertungen aufgeben und sie in positive Gedanken umwandeln.

Dies wird nicht leicht werden und du wirst immer in deine alten Gewohnheiten zurück fallen, bestimmt auch manchmal verzweifeln. Und es braucht Zeit.
Aber wenn du wirkliches Glück und Zufriedenheit in deinem Leben erreichen willst, musst du es anpacken. Und es wird sich lohnen, auf jeden Fall!

 

Ab heute wird umgedacht

 

Du hast dich entschieden ab heute anders zu denken? Glückwunsch! Denn somit hast du schon deine erste Affirmation formuliert: "Ich entscheide mich umzudenken."

Denn was du ab jetzt denkst, ist deine Entscheidung. In jeder Stunde, jeder Minute, in jedem Augenblick. 

Und ab heute hast du dich dafür entschieden positiv und lebensbejahend zu denken.

 

Zuerst einmal ist es wichtig, dass du deine Gedanken beobachtest und du dich ihrer bewusst bist. Schließe doch einfach mal für ein paar Minuten deine Augen.
Was denkst du gerade? Was fühlst du? Was bewegt dich? Was ärgert dich? Steht du vielleicht vor einem Problem, einer Herausforderung? Machst du dir über etwas Sorgen?

Nehme alle diese Gedanken einmal wahr und lass sie fließen.

 

Und wenn du deine Augen wieder aufgemacht hast, überlege mal. Wie viele davon waren wirklich fröhliche und glückliche Gedanken? Und wie viele davon waren negativ behaftet? Eher das letztere?
Und genau jetzt kommt genau der Punkt: Du hast es erkannt. Du hast deine negativen Gedankenmuster wahrgenommen. Und anstatt diese Muster jetzt immer weiter zu denken und dich wieder in die Dauerschleife zu begeben, sagst du: Stopp!

 

Übung macht den Meister

 

"Ich lasse meine alten Gedanken los, ich denke ab heute positiv!"
Und damit ersetzt du alle deine negativen, herunterziehenden Gedanken, in positive, mutmachende und glückliche Gedanken.

 

"Affirmationen sind Lösungen, die alle Probleme, die sie möglicherweise haben, ersetzen. Wenn Sie ein Problem haben, wiederholen Sie immer wieder:

Alles ist gut. Alles entwickelt sich zu meinem Besten. Nur Gutes wird aus dieser Situation enstehen. Ich bin in Sicherheit." , schreibt Louise Hay.

 

Und dann übe einfach weiter. Immer wieder aufs Neue, auch wenn die negativen Gedanken sich einschleichen, wenn das Leben mal wieder grau ist und kein Land in Sicht ist.

Übe, übe, übe... und schau was passiert.

 

Kreire dir deine Affirmationen

 

So vielfältig deine Gedanken sind, so vielfältig können auch deine Affirmationen sein.

Nimm dir einfach einen Stift und einen Zettel und lege los.

Formuliere klar und deutlich, was du dir wünschst. Und schreibe deine Affirmationen immer in der Gegenwart: "Ich glaube..., ich denke..., ich bin..."

Hier ein paar Beipiele:

 

Das Leben unterstützt mich

Ich bin immer sicher und geborgen

Mein Körper ist voller Gesundheit und Energie

Ich in immer geliebt

Ich verzeihe mir selbst

Ich in Liebe, ich bin Licht

 

 

Welche Affirmationen nutzt du? Wie und wann wendest du sie an?
Ich freue mich auf deine Nachricht.

 

Alles Liebe, 

Miriam

Und hier das tolle Buch von Louise L.Hay:

*Gerne über die lokale Buchhandlung kaufen oder über den Link bestellen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0