· 

Wenn du es eilig hast, gehe langsam

"Wenn du es eilig hast, gehe langsam"

Ich finde dieses Zitat so passend jetzt zur Vorweihnachtszeit.

 

Ja, ich liebe die Weihnachtszeit. Gemütliches Kerzenlicht und Weihnachtsdeko, Glühwein und Lebkuchen, Weihnachtslieder und Plätzchenduft, Geschenke...

So viele schöne Dinge, die wir eigentlich so richtig genießen sollten.

 

Aber wie sieht es tatsächlich aus? Was machst du in der Vorweihnachtszeit?
Kannst du die schönen Momente so richtig schön zelebrieren? 

 

Sind wir doch mal ehrlich, bei so vielen sieht es anders aus.
Geschenke für die Liebsten müssen noch gekauft werden. Das Weihnachtsfest geplant werden. Wo verbringen wir diesmal die Feiertage, wann wird wer besucht und was essen wir?
Ach, Weihnachtspost sollte auch noch verschickt werden und nächste Woche steht die Weihnachtsfeier auf dem Programm. Und ohweh, die Plätzchen sind auch noch nicht gebacken.

 

Und ratz fatz ist der Dezember vorüber und das Weihnachtsfest wieder vorbei.

 

Das will ich nicht!

Deshalb habe ich mir vorgenommen, die Weihnachtszeit bewusst zu genießen, mal ein paar Schritte langsamer zu gehen, weniger zu hetzen. Und mich wieder in mehr Achtsamkeit üben.

 

Ich werde...

 

... mir viele Kerzen anzünden

... ein Buch lesen

... einen Schneespaziergang machen (falls Schnee liegt)

... Glühwein trinken

... Lebkuchen essen

... mal wieder einen Film schauen

... früher Feierabend machen

... mit meinem Partner auf den Weihnachtsmarkt gehen

... mit meinem Hund auf dem Sofa kuscheln

... ruhiges und sanftes Yoga praktizieren

 

Und wie sieht es bei dir aus?  Was nimmst du dir vor?

 

Ich wünsche dir eine "langsame" Vorweihnachtszeit.

 

Alles Liebe, 

Miriam

Kommentar schreiben

Kommentare: 0