· 

Was Yoga bewirken kann

Hallo und schön, dass du hier auf meinem Blog gelandet bist.

Hier schreibe ich über meine Herzensthemen rundum Yoga.

 

Vor ca. zwei Jahren begegnete ich Yoga. Nach mehreren Anläufen fand ich das passende Yogastudio und merkte, dass Yoga nicht nur einfach eine Sportart ist, sondern so vieles mehr. Uns seitdem lässt es mich nicht mehr los.

Heute will ich Euch teilhaben lassen, was Yoga alles bewirken und wie es verändern kann.

 

Yoga kann unseren Körper verändern

  • Erhöhung der Ausdauer und Kraft
  • Steigerung der Vitalität
  • Verringerung von Schmerzen und Verspannungen
  • Kräftigung der Muskulatur
  • Verzögerung des Altersprozesses
  • kann Hormone im Gleichgewicht halten
  • kann das Immunsystem robuster machen
  • Optimierung der Verdauung

Yoga kann unseren Geist verändern

  • Innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Entspannung
  • Stressverringerung und größere Stressresistenz
  • Förderung des Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein
  • Einklang von Körper, Seele und Geist
  • Ein positives Körpergefühl
  • Verbesserung der Konzentration
  • Freude und Lebenszufriedenheit
  • psychische Stabilität...

.... und bestimmt noch so vieles mehr

 

Ihr seht, Yoga ist viel mehr als nur eine Sportart oder Gymnastikübungen.

Yoga führt uns von außen nach innen.  Es eröffnet uns die Tore zu unserm Innersten, wo wir ganz zu uns selbst finden können.

Yoga zu praktizieren, bedeutet ganz im Augenblick zu leben und diesen ganz zu erfassen und bewusst wahr zu nehmen. Es lehrt uns, unser Leben in Klarheit, Freude und Achtsamkeit zu führen. Und das auch in schwierigen und stressigen Situationen.

Besonderes auch in schweren Zeiten, kann es helfen, auf eine innere Stärke zurück greifen zu können, um wieder neuen Mut und Lebenskraft zu gelangen.

 

Seitdem ich Yoga regelmäßig praktiziere und in mein Leben integriert habe, hat sich so vieles verändert. Ich bin ruhiger und ausgeglichener geworden. Früher lief ich oft gestresst durch den Alltag. Pausen zum Durchatmen gab es nur wenig. Und abends kam ich dann müde und ausgelaugt nach Hause. Und am Ende des Tages fragte ich mich: War das jetzt alles? Soll so mein Leben weiter verlaufen?

 

Heute gibt es noch immer stressige Zeiten. Und nicht immer bleibe ich gelassen. Aber ich lerne zunehmend, besser damit umzugehen. Versuche kleine Ruhepausen im Alltag zu schaffen, bewusst zu atmen, mich auf mein Inneres zu konzentrieren. Und durch das Eintauchen in die Yogaphilosophie und deren Hintergründe, lerne ich so viel für mein persönliches Wachstum.

Es ist immer wieder eine tägliche Entscheidung und man muss sich darauf einlassen, aber es lohnt sich.

 

Also, geh einfach los, fange an, such dir ein passendes Yogastudio oder probiere es auch erstmal alleine für dich. Es gibt auch sehr gute Online-Studios oder tolle YouTube Videos mit guten Anleitungen zum Üben. Obwohl es mir gerade zu Beginn geholfen hat, live im Yogastudio zu praktizieren und auch vom Lehrer korrigiert zu werden.

Lass dich einfach darauf ein und du wirst sehen, was passiert.

 

"Jeder kann Yoga machen, so lange er atmen kann"

Pattabhi Jois (Begründer des Ashtanga- Yoga)

 

Alles Liebe, 

Miriam

Kommentar schreiben

Kommentare: 0